Die verstrickte Dienstagsfrage 4 – 2019


Auch heute nehme ich Teil bei der Aktion Die verstrickte Dienstagsfrage 4 – 2019 von Wollkistchen. Ich habe schon fleißig gelesen heute in meiner V-L-W und nun entspanne ich erst mal meine Augen ein wenig. Schauen wir stattdessen mal was Kristin heute wissen möchte:

Im Moment ist es ja recht kühl draußen. Das ist die ideale Zeit, um auf dem Sofa zu sitzen und zu stricken. Strickt Ihr zu jeder Jahreszeit? Oder wechselt Ihr auf andere Handarbeitstechniken, wenn es wärmer wird draußen? Tauscht Ihr Materialien aus – habt Ihr tatsächlich Sommer- und Wintergarne? Oder ist Euch das egal, und Ihr strickt, wann immer Euch danach ist?

Ich stricke und häkel zu jeder Zeit alles. Für mich gibt es da absolut keine Jahreszeit oder bestimmte Garne oder so. Wenn mir im brütend heißen Sommer danach ist, stricke ich einen Schal und gut. Ich finde da muss man sich nicht einschränken, man sollte immer das tun worauf man gerade Lust hat.

Der Martin


157 Wörter

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt:
Eure Beitragsbewertung:
[Gesamt: 1 Durschnitt: 5]
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Wollkistchen - Kristin

Da bin ich voll Deiner Meinung, es ist immer wichtig sich daran zu halten, worauf man Lust hat und sich nicht in eine Richtung drängen zu lassen, die gerade angesagt ist. Bei wem auch immer.
Danke, dass Du dabei bist.
Schöne Grüße
Kristin

Anni

Eine gute Einstellung, lieber Martin, so oft wie möglich das zu tun, worauf man Lust hat. Das ist gesund für die Seele!

Ich schränke das Nähen in heißen Sommerwochen öfter mal ein, weil ich dann am liebsten draußen bin. Leider ist da zu wenig Platz bzw. ist es mir zu aufwändig, das ganz Nähgeraffel mit nach draußen zu nehmen. Dafür häkle/stricke ich dann im Sommer ab und zu was, wenn ich draußen in der Sonne sitze. Vielleicht im kommenden Frühjahr/Sommer doch mal Spültücher!!

Liebe Grüße

Anni