Montagsstarter 8/19


Schon startet die neue Woche und natürlich darf der Montagsstarter 8/19 nicht fehlen. Infos gibt es bei Anni mit der ich gemeinsam dieses Projekt mache. .

Los geht’s mit dem Montagsstarter 8/19

  1. Es ist oft so, dass ich mir viel zu viel vornehme.
  2. Den Overnight Porridge solltet ihr unbedingt probieren.
  3. Ein Ziel sollte man immer vor Augen haben.
  4. Mein Ziel ist aktuell das Abnehmen.
  5. Das finde ich manchmal echt schwer, da man ja zum Teil doch verzichten muss.
  6. Gestern habe ich einen entspannten Tag gemacht.
  7. Ich habe heute schon ein Rezept abgeholt und nachher noch ein wenig Haushalt zu erledigen vor und freue mich auf das Brot backen.

Vorrangig hatte ich heute viel zu erledigen. Nun trinke ich in Ruhe meinen Kaffee und werde dann mal schauen was noch so anliegt.

Der Martin


130 Wörter

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt:

4 Replies to “Montagsstarter 8/19”

  1. Overnight-Porridge? Ich liebe ja solche Sachen, hast du das Rezept schon mal gepostet? Wenn nicht… 😉

    Schön, dass du beim Starter diese Woche auch selbst mit dabei bist.

    Viele Grüße

    Anni

    1. Nee noch nicht. Aktuell habe ich so eine “Fertigmischung” dafür. Aber es ist schon eine Idee vorhanden für selbstgemacht. Sobald die Mischung alle ist, wird das ausprobiert 😉 und wenn es klappt, dann natürlich mit Rezept lach. Gruß Martin

  2. Das klingt gut, Martin, ich stell mich auch mal an für den overnight-Porridge 😉 und ansonsten kann ich intermittierendes Fasten empfehlen. Du darfst 5 Tage normal essen und an 2 Tagen lebst Du ausschließlich von Getränken. Das müssen nicht zwei aufeinanderfolgende Tage sein, bei mir ist es Dienstag und Donnerstag, funktioniert super und schafft langsam und gesund eine Gewichtsreduktion. Und ich muss mich nicht quälen, weil ich am nächsten Tag ja wieder essen darf 👍 Ich genehmige mir auch meinen geliebten Kaffee mit Milch und trinke ansonsten viel Tee und Saftschorlen…. Einfach mal ausprobieren 👌
    Das mit dem Zuviel-Vornehmen kenne ich auch sehr gut, aber naja, dann dauert es eben länger als geplant 😉
    Ganz liebe Grüße aus Franken an Dich von Katrin

    1. Das mit dem Fasten ist mir bekannt. Kenne das mit 16 Stunden fasten, 8 Stunden essen. Habe ich auch probiert. Klappte bei mir nicht, da gehe ich die Wände hoch und futter dann in den 8 Stunden viel zu viel leider.
      Du bist für den Porridge gespeichert lach. Gruß Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachte, dass durch das Abo deine E-Mail-Adresse für die Dauer des Abos gespeichert wird. Mit der Bestätigung deiner Adresse (Double-Opt-In-Verfahren) erklärst du dich damit einverstanden.