Im Wald – Meine Meinung

Im Wald – Meine Meinung

21. Februar 2019 0 Von Martin

Da ist schon wieder Donnerstag. Aktuell rinnt mir die Zeit durch die Finger, zumindest gefühlt. Endlich komme ich dazu meine Meinung zu “Im Wald” zu schreiben. Denn auch den neuen Nachfolger “Muttertag” habe ich gestern bereits beendet. Wer sich für die Meinung des Vorgängers “Die Lebenden und die Toten” interessiert, klickt einfach den Link.

Der letzte Re-Read zu “Im Wald” von Nele Neuhaus.  Ein Taunus-Krimi mit den Ermittlern Pia Sander und Oliver von Bodenstein.

Die Handlung war auch bei diesem Krimi sehr spannend. Eine Mordserie in Kombination mit einem Fall von früher. Gehören die Fälle zusammen oder sind es 2 verschiedene Fälle, die nur zufällig zusammenhängen?

Ein sehr spannender Krimi, der mich sehr mitgenommen hat. Auch beim 2. Lesen. Dazu erfährt man viel aus dem früheren Leben von Oliver von Bodenstein. Das sorgt für interessante Informationen über den Kommissar.

Dadurch liegt der Fokus diesmal sehr auf Oliver von Bodenstein, aber auch Pia kommt nicht zu kurz. Beide sind einfach tolle Ermittler.

Flüssig, gut zu lesen – der Schreibstil ist typisch Nele Neuhaus.

Das Ende war dann sehr überraschend und spannend. Einfach genial.

Dieses Buch wandert nun noch in meine laufende Challenge ABC-Titel-Challenge unter I.

Handlung
Spannung
Figuren
Schreibstil
Ende
Durchschnitt:

Der Martin


197 Wörter