Solheim 01|Europa – Meine Meinung

Solheim 01|Europa – Meine Meinung

6. März 2019 0 Von Martin

Irgendwie lief gestern gar nix. Kopfweh ohne Ende, also habe ich mich einfach geschont. Heute geht es nun wie gewohnt weiter. Mit meiner Meinung zu Solheim 01|Europa.

Ich bin ja ein großer Fan von Dystopien oder ähnlichen Büchern. Aus irgendeinem Grund befand sich dieses Buch noch auf meinem Kindle und so war es für mich an der Zeit es mal zu lesen.

Ich hatte auf eine typische Handlung gehofft im Stile einer Dystopie und wurde da irgendwie enttäuscht. Nichts wirkte auf mich chaotisch oder ähnliches. Alles war sehr normal. Da fehlte mir zu Beginn wirklich der Schwung.

Das wirkte sich bei mir dann auch auf die Spannung aus. Sie war nicht da. Irgendwie plätscherte das Buch so vor sich hin ohne wirkliche Spannung zu bieten. Ein No Go für mich in diesem Genre.

Auch die Hauptfigur Ninive Solheim, nach der auch das Buch benannt ist, traf nicht meinen Geschmack. Sie wirkte austauschbar und sehr flach. Keine Tiefe, keine wirklichen Emotionen. Mag natürlich der Tatsache geschuldet sein, dass sie ein Klon war. Kam bei mir aber nicht an.

Das Ende des Buches kann ich nicht einschätzen ich habe nach ca. 40 % abgebrochen.

Dieses Buch wandert nun noch in meine laufende Challenge ABC-Autoren-Challenge unter F.

Handlung
Spannung
Figuren
Schreibstil
Ende
Durchschnitt:

Der Martin


178 Wörter