Schal Diagonal gestrickt

Schal Diagonal gestrickt

5. Juni 2019 6 Von Martin

Ich sehen mich nach kühlerem Wetter, gerne Regen. Und was kriege ich? Sonne satt und richtig drückende Hitze. Also absolut nicht mein Wetter. Aber gut, ich kann das Wetter nicht ändern und muss es so nehmen wie es ist. Aber ich kann wenigstens gedanklich in kühlere Gegenden reisen. Und was braucht man wenn es kalt ist? Richtig warme Kleidung. Und ich habe vor einiger Zeit einen Schal Diagonal gestrickt. Ich fange nun endlich an Stück für Stück die alten Sachen zu zeigen.

Schal

Schal

Die Wolle hatte ich irgendwann mal sehr billig gekauft und habe dann lange überlegt, was für einen Schal ich draus stricken soll. Dann hatte ich mal wieder ein altes Foto rausgekramt, auf dem ich etwas Diagonal gestrickt habe und da ich mir das mit der Wolle gut vorstellen konnte, habe ich fix die Stricknadel rausgeholt und losgelegt.

Die Wolle selbst war eine Baby-Wolle von Rico Baby und besteht aus 100 % Polyacryl. Find ich immer sehr schön für Schals, da es gut warm hält und schön weich ist.

 

 

 

 

 

Muster

Muster

Also Zack ein paar Maschen angeschlagen und angefangen auf der 4er Rundnadel zu stricken.

Und ich lag nicht ganz verkehrt. Der kurze Farbabstand wirkt mit dem Diagonal-Muster richtig gut. Außerdem hat der Schal so gleich einen schönen gleichmäßigen Rand, was mir das manchmal nervige Umhäkeln erspart hat.

 

 

 

 

Ecke

Ecke

Mir gefällt die Farbe echt gut. Es wirkt schön frisch und gerade im Winter laufen viele ja mit dunklen Jacken durch die Gegend. Da kann man mit so einem Schal mal ein farbliches Highlight setzen.

Der Schal war nun etwa 18 cm breit und – wenn ich mich recht erinnere – so bei 1,70 m lang. Habe ihn schon irgendwohin weggeräumt, sodass ich gerade keine genaueren Maße mehr habe.

Wie gefällt euch der Schal Diagonal? Wäre das was für euch , wenn der Winter irgendwann wiederkommt?

Gruß Martin

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt: