Zeit und Geschenke für die künftigen Erdenbewohner

Diese Zeit nehme ich mir immer wieder gerne. Ich liebe es zu stricken und häkeln, aber alles für sich behalten – das geht nicht. Aber ich gebe gerne, so lange ich das finanziell kann.

Daher hatte ich mir im Oktober letzten Jahres ein neues Projekt gesucht und bin ja bei einer tollen Schwangerenberatung hier in Rostock gelandet. Seitdem stricke und häkel ich fleißig. Angefangen von Kuscheltieren über Babydecken, Schlafsäcke, Mützen usw.

Die Muttis und auch die Beraterinnen sind begeistert.

Nun habe ich gemeinsam mit 2 lieben Freunden das ganze nochmals optimiert. Auf allen neueren Sachen begrüßt die werdenden Mamas künftig „Martin, der Strickbär“. Ein paar nette Worte, ein schöner Spruch und eine kleine Wasch- und Pflegeanleitung, das alles auf einer kleinen simplen A6-Klappkarte.

Diese Klappkarten sind neu und ich bin sehr gespannt, ob das gut ankommt.

Diesmal habe ich genügend für 17 Mamis gewerkelt.

Hier seht ihr alles mal aufgestapelt. Das wird nun heute Vormittag in einen Karton gepackt und dann mache ich mich auf den Weg.

Habt ihr auch ein Projekt, das euch am Herzen liegt?

Gruß Martin

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt:
Eure Beitragsbewertung:
[Gesamt: 0 Durschnitt: 0]

7 Replies to “Zeit und Geschenke für die künftigen Erdenbewohner”

  1. Wouh, da bist du ja richtig fleißig gewesen. Die Klappkarten mit der Pflegeankeitung finde ich wirklich gut. Nicht jeder weiß wie er so schöne Handarbeiten zu behandeln hat.
    Eine schöne Sache überhaupt.
    Liebe Grüße, Marita

  2. Du hast wirklich meine Hochachtung lieber Martin !
    Es ist nicht selbstverständlich, was du da machst.
    Es ist ja auch eine Kostenfrage, ich weiß, was Wolle und Gern kostet.
    Aber du machst natürlich auch große Freude damit und darüber bist du sicher dann auch froh.
    ♥lichst Jutta

    1. Auf jeden Fall Jutta, es macht mir viel Spaß. Und seien wir ehrlich: Man kann nicht nur für sich selbst stricken. Ich würde in Kuscheltieren und Socken untergehen. Also tue ich was Gutes, die kleinen Erdenbürger werden schön begrüßt und den Mamis gibt es immer ein gutes Gefühl, das jemand an sie denkt. Es ist eine reine Win-Win-Situation. Ich bin sehr froh meine 3 Mädels in der Beratung zu haben, die dort alles so toll verteilen.

  3. Hallo Martin,
    ich finde Dein Engagement toll und bewundernswert! Ja, man kann wohl nicht nur für sich selbst stricken – ich würde zwar nicht in Kuscheltieren ertrinken, aber in Socken und Tüchern durchaus 🙂
    Leider kann man die Karten nicht so gut erkennen – kannst Du die nicht ein bisschen größer machen? Die Idee finde ich auf jeden Fall gut, denn die Pflege ist ja auch wichtig.
    Viele Grüße
    Junifee

    1. Ich kann aktuell die Karten nicht vergrößern, ich drucke erst demnächst wieder welche nach. Dann mache ich aber nochmal ein richtiges Foto ^^ Dann kommt mal ein Beitrag dazu^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.