Das letzte Babyset in bisheriger Form

Moin zusammen,

bevor später noch der Montagsstarter online geht, habe ich erst mal noch das letzte Babyset für euch. Ich werde die Sachen künftig anders planen und daher nicht mehr in dieser Form zusammenstellen.


Wie immer besteht das Set aus mehreren Einzelteilen:

Ein Babyschlafsack aus Wolle von Alizee gestrickt mit 3,5 mm Nadeln (Rundnadel und Nadelspiel). Etwa 42 cm lang.

Babyfäustlinge aus einem Rest rosa und gelb. Gehäkelt mit 3 mm Häkelnadel nach der Anleitung von Carolines Welt bei YT. Die Bändchen zum Zubinden habe ich mit der Strickliesel gemacht.

Die Mütze aus der gleichen Wolle wie der Schlafsack. Gestrickt mit 2,5 mm Rundnadel. Die Anleitung heißt Tensfield von Martina Behm.

Babysocken ganz klassisch aus einem Rest Sockenwolle. Gestrickt mit einem 2,0 mm Nadelspiel.

Ein Rasselwal. Den finde ich so klasse. Diesmal in rosa. Mit einem Holzring zum Greifen. Gehäkelt aus Baumwollgarn (Reste) mit 2,5 mm Häkelnadel. Die Anleitung gibt’s bei Sameko Design.

Und das Lätzchen. Ebenfalls aus Baumwollgarn und mit 3,5 mm Häkelnadel gehäkelt.

Keine Sorge bald tauchen alle diese Sachen weiter auf, aber in anderer Zusammensetzung. Auch neue Dinge sind geplant.

Gruß Martin

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt:
Eure Beitragsbewertung:
[Gesamt: 1 Durschnitt: 5]

2 Replies to “Das letzte Babyset in bisheriger Form”

  1. Das ist wieder ein ganz tolles Set, lieber Martin. Sag, hast du schon einmal Rückmeldungen/einen Erfahrungsbericht zu den gehäkelten Lätzchen bekommen? Das würde mich interessieren, wie sie sich im Alltag machen.

    Der Wal ist herzallerliebst. Ich habe vor langer Zeit auch einmal einen gehäkelt, ich wollte den Beitrag verlinken, aber ich finde ihn gerade nicht. Hmmm, ich muss echt mal an der Verschlagwortung bei mir im Blog arbeiten…. auweia. 😉

    So, jetzt aber muss ich erst einmal unter die Dusche huschen, wir fahren bald los zur Schwiegermutter heute zum Mittagessen und wir müssen ja um 20 Uhr wieder daheim sein. Seltsame Zeiten…

    Nochmals einen Schwung Herzensgrüße zu dir nach Rostock

    Anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.